Rauhnächte

Die Magie der Zeitlosigkeit

2020 – Das Jahr, das alles verändert(e). Dieses Jahr war herausragend anders – fordernder und erhebender. In der Tiefe erschütternd und erweckend. Nun neigt es sich dem Ende zu, die Portaltage rücken näher, das Alte Wissen über diese Zeiten wird wiederbelebt – wiedergelebt.
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

In der Zeit um die Portaltage haben wir die Möglichkeit, unser Schicksal zu weben und die kommenden Zeiten mitzugestalten. Früher wurden diese Tage bewusst beschritten. Haus- und Hofräucherungen wurden durchgeführt, das alte Jahr reflektiert und losgelassen, um Neuem Platz zu geben und Visionen entstehen zu lassen.

Das Feld der Portaltage ist diesmal besonders kraftvoll und magisch.

Wir Menschen sind dazu aufgerufen, uns nicht als Opfer der Schöpfung zu sehen. Wir sind die Schöpfung selbst. Überholte Muster, Verhaltensweisen und “Spiele der Macht & Manipulation” bäumen sich auf, um erlöst zu werden. Ein Aufruf, unsere persönlichen, wie kollektiven Schatten zu integrieren, Verantwortung zu übernehmen für alles, was wir denken, sagen und tun, sowie nicht denken, sagen und tun.

In der Selbstermächtigung werden wir frei.

Wir dürfen klar unterscheiden zwischen dienlichem und (nicht mehr) dienlichem, erkennen unsere bedeutsame Rolle im Velauf der Zukunft. Als Menschheit im Kollektiv sind wir dazu aufgerufen, uns auf eine friedvolles Miteinander auszurichten. Mit einer klaren Neuausrichtung werden die Schicksalsfäden der Zukunft gewebt.

Die persönlichen Wege jedes Einzelnen orchestrieren den Erfahrungsweg im Kollektiv.

Bevor wir uns dem neuen Jahr zuwenden, reflektieren wir das Jahr 2020:

Wir bedanken uns für all die Erfahrungen, die uns geschenkt wurden, die uns wachsen und verstehen ließen, vielleicht auch an die Grenzen brachten.

Die Alchemisten der Neuen Zeit erwachen.

Nachdem wir uns von Altlasten befreit haben, Glaubensätze, Verhaltensmuster und Verstrickungen ins Bewusstsein gehoben haben, gehen wir mit unserer Aufmerksamkeit in die nahe Zukunft.

Die Trennung im eigenen Inneren zu heilen, wird eine der Hauptaufgaben im Neuen Jahr bleiben.

In diesen Zeiten des Wandels zählt der Fokus jedes Einzelnen. Die Ausrichtung auf Wahrhaftigkeit, Mut und Eigenverantwortung bringen immer mehr Menschen der Essenz, Gott näher.

Besonders im Feld der Portaltage sind wir dazu aufgerufen, eine eigene Wahrheit zu haben, diese zu spüren, zu leben und auch auszusprechen. Das erfordert Mut, ist jedoch unabdingbar am Weg in die volle Kraft der Selbstermächtung.

Sich selbst zu durchschauen, dem eigenen Ego „Herr zu werden“ ist eine Aufgabe, der wir uns mit Wach-Sein und Barmherzigkeit uns selbst gegenüber Tag für Tag stellen dürfen. Momentan mit großer Unterstützung aus der Geistigen Welt.

Rauhnächte: Loslassen & Manifestieren.

„Die Magie der Zeitlosigkeit“, das Portal in die Schöpferkraft, steht weit offen und darf bewusst beschritten und genutzt werden – für Frieden im Innen und Frieden im Außen – jetzt!

Aho Mitakuye Oyasin.

Am 12.12.2020 startet meine Online-Begleitung „Die Magie der Zeitlosigkeit“. Gemeinsam beschreiten wir diese Zeit bewusst durch Innenschau, Reflexion und klare Ausrichtung auf das, was wir auf die Erde bringen möchten.

 

Ich freue mich, wenn du dabei bist. Mehr Infos unter: https://www.kristinagrandits.com/rauhnaechte/ 

Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Share on linkedin

Geschrieben von

Kristina Grandits
Transformationscoach in die ureigene Kraft für Menschen & Orte
Gib dir selbst ein “JA”. Es gibt zwei Geburten. Jene Geburt durch deine Mutter, die dich in deine Menschlichkeit gebiert & jene Geburt, in der du dich selbst gebierst – in deine Vollkommenheit. Gerne begleite ich dich am Weg deiner Selbstermächtigung.

Weitere Artikel für dich

Ziele mit Herz setzen und mit Kopf umsetzen

Immer mehr Frauen legen Wert darauf, sich um ihr berufliches Vorankommen zu kümmern, und gleichzeitig auf ein erfülltes Leben nicht verzichten zu müssen. Das Problem dabei ist – sie wissen nicht, wie sie das erreichen. Wo fange ich an? Was priorisiere ich? Wie aufwendig muss meine Planung sein?

In 3 Schritten zu deinem Zielfilm

Mit dieser einfachen Übung versetzt du dich in deine Vorstellungen und Wünsche wirklich hinein und kreierst so mit Freunde und Leichtigkeit deinen eigenen Zielfilm.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Foto von Kei Scampa von Pexels